Lustiges Weihnachtsgedicht

Wenn es anstatt tiefer Besinnlichkeit zu Weihnachten zur Abwechslung mal etwas Lustiges und Humorvolles sein soll, dann schauen Sie doch einfach mal bei uns rein. Werfen Sie einen Blick in unsere Sammlung und freuen Sie sich auf witzige Weihnachtspoesie vom Feinsten. Ein lustiges Weihnachtsgedicht aus unserem Fundus kann möglicherweise auch Ihnen ein erheiterndes Lächeln ins Gesicht zaubern und für allseits fröhliche Weihnachtsstimmung sorgen. Der Schwerpunkt liegt, wie der Name eben schon sagt, klar und deutlich auf lustigen Weihnachtsgedichten, die zum Lachen und Schmunzeln anregen, trotz allem aber wissen, was es heißt, die Seriosität des Weihnachtsfestes in jeder Hinsicht zu wahren. Jedes lustige Gedicht zu Weihnachten aus unserem Repertoire begegnet der Geburt Jesus Christi, welche wir an Weihnachten feiern, mit größtem und tiefstem Respekt. Aus diesem Grund werden bei uns nur ausgewählte weihnachtliche Aspekte und Themen gekonnt und gelungen, trotzdem aber sehr taktvoll, durch den Kakao gezogen.

Sie suchen ein lustiges Weihnachtsgedicht? – Einfach unsere humorvolle Gedichte-Sammlung näher erforschen und im Nu fündig werden können Sie bei uns direkt hier in diesem Abschnitt! Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, durchstöbern Sie unseren Fundus und ergattern Sie ein lustiges Weihnachtsgedicht, das einerseits genau Ihren weihnachtlichen Humor trifft, andererseits die Vorfreude auf Weihnachten noch größer werden lässt. Vielleicht kennen Sie aber auch jemanden, der am 24. Dezember sowie zu den Weihnachtsfeiertagen am 25. und 26. Dezember ebenso ein wenig weihnachtlichen Spaß versteht und dem Sie eine lustige Weihnachtskarte überreichen möchten. Wie wäre es, wenn Sie beispielsweise ein lustiges Gedicht zu Weihnachten aus unserer Zusammenstellung auswählen, als gedanklichen Input direkt am Kartenbeginn platzieren und es im Anschluss mit zusätzlichen lustigen Weihnachtswünschen ergänzen? Achten Sie darauf, dass Sie stilvoll bleiben, einem respektvollen Humor begegnen und vielleicht zum Schluss nochmal zu einer gewissen Seriosität zurückkehren. Dies zeigt, dass Sie zwar für fröhliche Stimmung sorgen möchten, trotz allem aber auch die eigentliche Bedeutung des Festes wahren.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Hier gibt’s ein lustiges Gedicht zu Weihnachten ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen – hier suchen und finden Sie witzige, humorvolle und amüsante Zeilen mit weihnachtlichem Charakter, die sich unter anderem wunderbar auch dafür eignen, am Heiligen Abend unter dem Weihnachtsbaum und vor der Bescherung mündlich vorgetragen zu werden. Lassen Sie an der daraus bewirkenden fröhlichen Weihnachtsstimmung Jedermann Teil haben – wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!



Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
die Weihnacht naht, man glaubt es kaum,
vor kurzem war der Himmel klar,
weil es da noch Sommer war,
ganz plötzlich ist es kalt geworden,
nun blasen die Winde, vom hohen Norden,
erst färbten sich Blätter, dann fiel das Laub,
jetzt fällt der Schnee wie weißer Staub.
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum,
warme Weihnacht bleibt ein Traum.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Kinder kommt, der Weihnachtsmann ist da,
so tönt es jedes Jahr.
Wer steckt wohl hinter dieser Verkleidung,
eigentlich ist er ja viel zu jung.
Wo ist eigentlich Papa immer,
wenn der Weihnachtsmann steht im Zimmer?

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Hört, was hab ich von draußen vernommen,
der Weihnachtsmann hat ne Flasche Korn zu sich genommen.
Ich hoffe das es die Polizei nicht riecht,
weil sonst am heiligen Abend kein Kind was kriegt.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ich bin die kleine freche Weihnachts-Haselmaus
und habe ein rotes Filz-Käpplein auf.
Ich schenke Dir von ganzem Herzen
eine Hand voller goldener Weihnachtssterne
und zum Knabbern ein paar gesunde Walnusskerne.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Wo lag nur dieses Bethlehem,
von dem die Mutter mir erzählt?
Ich liege auf der Couch, bequem,
mit dem Geschenk, das mir gefällt.
Was interessiert mich Christenheit
oder des Festes tieferer Sinn?
Vom Braten satt, vom Weine breit
dümple ich an Weihnachten vor mich hin.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



When the snow falls wunderbar,
and the children happy are.
When the Glatteis on the street,
and we all a Glühwein need.
Then you know, es ist soweit.
she is here, the Weihnachtszeit.

Every Parkhaus is besetzt,
weil die people fahren jetzt.
All to Kaufhof, Mediamarkt,
kriegen nearly Herzinfarkt.
Shopping hirnverbrannte things,
and the Christmasglocke rings.

Mother in the kitchen bakes,
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks.
Daddy in the Nebenraum,
schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.
He is hanging off the balls,
then he from the Leiter falls.

Finaly the Kinderlein,
to the Zimmer kommen rein.
And it sings the family
schauerlich: „Oh, Chistmastree!“
And then jeder in the house,
is packing the Geschenke aus.

Mama finds unter the Tanne,
eine brandnew Teflon-Pfanne.
Papa gets a Schlips and Socken,
everybody does frohlocken.
President speaks in TV,
all around is Harmonie.
Bis mother in the kitchen runs,
im Ofen burns the Weihnachtsgans.
And so comes die Feuerwehr,
with Tatü, tata daher.
And they bring a long, long Schlauch,
and a long, long Leiter auch.
And they schrei – „Wasser marsch!“,
Christmas now is in the Eimer.

Merry Christmas, merry Christmas,
Hear the music, see the lights,
Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
Merry Christmas allerseits!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ach du lieber Weihnachtsmann,
schaust mich ja so komisch an.
Liegt’s daran, dass bei uns zu Haus`
steht noch der bunte Osterstrauß?

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Mensch kriegt gerne Geschenke,
da nehme ich mich nicht aus,
auch an Dich tat ich dabei denken,
schicke zum Fest Dir welche ins Haus.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Vor Weihnachten liegen die Kinder im Traum
sie träumen von vielen Sachen, unterm Weihnachtsbaum
Doch während sie träumen, wird einiges klar
wegen der Steuererhöhung wird Weihnachten wieder rar.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Ach, wie traurig wär’ die Welt
ohne unser Weihnachtsgeld,
wie sollten wir Geschenke kaufen,
ohne in Schulden zu ersaufen?
Dass der Chef was von uns hält,
beweist er uns durchs Weihnachtsgeld.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Weihnachtstisch ist öd und leer, die Kinder schauen blöd daher.
Da lässt der Vater einen krachen, die Kinder fangen an zu lachen.
So kann man auch mit kleinen Sachen, den Kindern eine Freude machen.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


So war das früher, ja,
die stillste Zeit im Jahr.
Heute tönt es von überall her,
kauft bei mir ein, mehr und mehr,
hektisch rennen alle Leute
und fügen sich in die gierige Meute.
Weihnachten das Fest der Liebe,
wär es nur so geblieben.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Und hast du Weihnachten nicht mehr,
nimm einen Zweig vom Tannengrün
und lass ein Lichtlein darauf glüh´n
und such nicht lange hin und her.
Von Gottes großer, heiliger Ruh`
gebraucht der Mensch sein heimlich´ Stück,
taucht in All-Ewigkeit zurück-
und dieses Stücklein brauchst auch du.
Horch, Kinderstimmen klingen fern!
Das Lichtlein zuckt im leisen Wind.
Du fühlst dich selber wieder Kind
und wie auf einem seligen Stern …

Hermann Claudius

als Weihnachtskarte versenden



Die Weihnachtszeit hat ein Geschick,
Sie macht mich jährlich immer dick.
Denn Schoki, Braten und andere Leckereien,
Dank der Familie, lass ich´s nicht sein.
Und ist die Weihnachtszeit dann vorbei,
Hab ich die ganze Rennerei.
Die Pfunde wieder los werden,
Es wird mir wohl den Sommer verderben.
Doch gelernt hab ich wie immer nichts,
Nächstes Jahr ist der selbe Mist.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Alle Jahre wieder
stets dieselben Lieder
Horch was kauf ich heute ein
Muss ich knacken das Sparschwein
Leise rieselt schon der Schnee
Tun mir schnell die Füße weh
Ihr Kinderlein kommt doch all
Kauft so viel: Ihr habt nen Knall.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden