Nikolausgedichte für Kindergartenkinder

Im Kindergarten wird der Nikolaustag am 6. Dezember stets ganz groß geschrieben: Der Heilige Nikolaus wird in den Kindergarten eingeladen und alle Kinder können es kaum erwarten, dem stattlichen Mann persönlich gegenüberzustehen. Da sollte eines natürlich keinesfalls fehlen – nämlich schöne Nikolausgedichte für Kindergartenkinder, die dem Bischof von Myra, wie er ebenfalls genannt wird, mit großem Stolz vorgetragen werden. Wir von Weihnachten-und-Sprueche.de haben fleißig für Sie recherchiert und die unserer Meinung nach schönsten und besten Nikolausgedichte für den Kindergarten zusammengetragen – und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen! Freuen Sie sich auf eine riesengroße Auswahl mit allerlei gelungenen, kindgerecht verfassten sowie sehr verständlich formulierten Gedichten zum Nikolaus für Kindergartenkinder jeden Alters und greifen Sie bei Gefallen einfach zu.

Sie suchen besondere Nikolausgedichte für Kindergartenkinder? – Wir stellen sie für Sie zur Verfügung und laden Sie herzlich ein, unser Repertoire in Ruhe zu durchstöbern. Vielleicht nehmen Sie sich ja gemeinsam mit Ihrem Sohn bzw. Ihrer Tochter ein paar Minuten Zeit und lassen die einzelnen Kindergartengedichte zum Nikolaustag am 6. Dezember in Ruhe auf sich einwirken. Je nachdem, was Sie suchen, sind mit Sicherheit die passenden Nikolausverse mit dabei. Wir präsentieren Ihnen genau genommen eine breit gefächerte Selektion von ganz klassischen und traditionellen Nikolausgedichten für Kindergartenkinder über allerlei treffende bedeutungsvolle und sehr ausdrucksstarke Worte und Zeilen bis hin zu Versen, die sich durch einen kindgerechten sowie sehr verständlichen Inhalt auszeichnen. Kurz gesagt: Freuen Sie sich auf die besten Nikolausgedichte für den Kindergarten – gesucht und gefunden auf Weihnachten-und-Sprueche.de in einem riesengroßen sowie sehr bunt gemischten Fundus, der für jedes Kindergartenkind das passende Nikolausgedicht bereithält!



Nikolaus, du bist ein frommer Mann, der Kinder sehr gut leiden kann.
Wir lieben dich von Herzen und zünden an die Kerzen.
Bitte bring uns schöne Sachen, die uns allen Freude machen!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Nikolaus war zweimal da,
im Kindergarten und zuhause,
der Nikolaus ist wunderbar,
er brachte Nüsse, Keks und Brause.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Kennt ihr die Rute vom Nikolaus?
Die brachte er früher mit in jedes Haus.
Nun schon so alt geworden er ist,
dass er die Rute immer vergisst.
Und schleppt nur die schönen bunten Sachen,
die allen Kindern Freude machen,
auf seinem Rücken mit sich herum.
Darum geht er so schwer und krumm.
Er ist ein herzensguter Mann,
der Kinder sehr gut leiden kann.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Nikolaus kommt bald zu Dir
und ich wünsche mir
ein Gedicht zum Aufsagen
denn dann wird er nicht klagen.
Und warst Du artig in dem Jahr
kriegst Du ein Geschenk, ganz wunderbar.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Ach, du lieber Nikolaus,
komm ganz schnell in unser Haus.
Hab so viel an dich gedacht!
Hast mir doch was mitgebracht?

Volksgut

als Weihnachtskarte versenden


Das Eselchen vom Nikolaus
Das weiß doch jedes Kind
Das trabt heran zu jedem Haus
Wo nette Kinder sind
Es schnüffelt und es stampft
Mit seinen Nüstern und den Hufen
Will Hafer, den es gerne mampft
Gegen den Hunger suchen
Und seid ihr liebe Kinderchen
Und wünscht herbei den Nikolaus
Dann streut ihr für sein Eselchen
Ein bisschen Hafer aus
Das Tierchen wird den Hunger stillen
Der Nikolaus euch Freude machen
Und eure Schuhe hoch anfüllen
Mit vielen schönen, süßen Sachen.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Nikolaus, Du sollst jetzt kommen,
denn ich habe mir freigenommen
extra für Dich vom Kindergarten,
Nikolaus, ich kann’s kaum erwarten!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Lieber guter Nikolaus, wann kommst du in unser Haus?
Die Zeit will nicht vergehen. Wir wollen dich endlich sehen.
Komm bitte schnell zu uns ins Haus, lieber guter Nikolaus!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Nikolaus, ich wart schon lange!
Bring mir eine Zuckerstange.
Zuckerstangen schmecken fein!
Bring von Marzipan ein Schwein.
Bring mir eine Spielzeugkuh,
bring mir ein paar neue Schuh,
bring auch eine Eisenbahn,
einen Honigkuchenmann,
Äpfel, Kringel und Korinthen,
Schokolade, Keks und Printen,
einen Teddy, weich und braun,
Christbaumschmuck, hübsch anzuschaun,
eine Puppe, die was spricht.
Aber eine Rute nicht!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus deinem Sack!
Schüttle deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Draußen weht es bitterkalt,
wer kommt da durch den Winterwald?
Stipp – stapp, stipp – stapp und huckepack –
Knecht Ruprecht ist’s mit seinem Sack.
Was ist denn in dem Sack drin?
Äpfel, Mandeln und Rosin‘
und schöne Zuckerrosen,
auch Pfeffernüss‘ fürs gute Kind;
die andern, die nicht artig sind,
die klopft er auf die Hosen.

Martin Boelitz

als Weihnachtskarte versenden


Vor der Tür der dicke Sack-
hat Nikolaus den selbst gepackt?
Ich möchte gar zu gerne wissen,
enthält er viele Leckerbissen?
Ein Loch im Sack – ich schau`hinein-,
Weihnachtsnüsse, das ist fein!
Ein Lebkuchenherz, wie wunderbar,
und auch Äpfel, das war klar!
Oh! Ein Geschenk in Glanzpapier –
Hoffentlich gehört es mir.
Schnell nehme ich den Sack ins Haus
uns hol`die guten Sachen raus.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Er trägt einen langen, roten Mantel
und einen Sack auf seinem Rücken,
der ist schwer wie 1000 Hanteln,
denn Nikolaus will die Kinder entzücken.
Der Nikolaus ist der beste Freund,
den wir Kinder auf Erden haben,
er hat Geschenke noch nie versäumt,
der Nikolaus will uns alle laben.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Durch den Schnee hörst Du ihn kommen
hast allen Mut zusammen genommen.
Nun steht er da, der Nikolaus
ganz direkt in Deinem Haus.
Gebannt hörst Du, was er fragt
und man hofft, dass er nicht klagt.
Glück hast Du gehabt
er hat Dir etwas mitgebracht.
Keine Rute freust Du dich
liegen Süßigkeiten auf dem Tisch.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Horcht einmal hinaus!
Bald kommt Herr Nikolaus!
Er geht herum, er klopft bumbum,
schaut dort hinauf und da hinein,
dann kommt er gar zu uns herein
und leert bei uns sein Sack aus,
der gute, gute Nikolaus!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Hallo, ihr Kinder, da bin ich, oh je!
Ich komm aus dem fernen Nikolaus-Land
Und ich bin durch Hagel, Eis und Schnee
Den weiten Weg zu euch hergerannt.
Hab auf dem Rücken schwer zu tragen
Den riesigen braunen Sack
Da drin sind die vielen schönen Gaben
Die ich jedes Jahr für die Kinder einpack.
Nun kommt eins nach dem anderen zu mir
Die Rute hab ich gelassen zu Haus
Drum muss sich niemand fürchten hier
Ich hole nur schöne Geschenke raus.
Und wenn ihr euch freut, dann freu ich mich auch
Und gebe euch gern meine Hand
Und wünsche mir heißen Tee in den Bauch
Bevor ich zurücklauf ins Nikolaus-Land.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Nikolaus kommt bald zu uns aus dem Winterwald.
Sein Esel trägt den großen Sack auf dem Rücken huckepack.
Er stellt ihn vor uns hin. Sagt, was ist wohl drin?
Ein Geschenk für dich, ein Geschenk, für mich.
Alle Kinder freuen sich!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden