Nikolaus Gedichte

Gedichte sind beliebt wie eh und je – und das auch zum Nikolaustag am 6. Dezember! Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind in der Vorweihnachtszeit bzw. im Advent fleißig auf der Suche nach wunderschönen Nikolaus-Gedichten, die das gewisse Etwas besitzen, eine wundervolle Ausdruckskraft besitzen und vielleicht sogar ein wenig auf die Bedeutung des Heiligen Nikolo bzw. Bischof von Myra eingehen. Andere Gedichte zum Nikolaus berichten wiederum von diesem ganz besonderen stattlichen und guten Mann höchstpersönlich, beschreiben sein Aussehen, sein Wesen sowie sein Tun und Schaffen am 6. Dezember. Wenn es genau so ein Werk für Ihre diesjährigen Nikolauskarten bzw. herzlichen Nikolausgrüße und –wünsche sein soll, dann sind Sie bei uns genau richtig: Wir bieten unzählige Nikolausverse für den 6. Dezember in vielen verschiedenen Variationen – und das in einer Sammlung, die so umfangreich gestaltet ist, dass sie für jeden individuellen Geschmack etwas Passendes zur Verfügung stellt! Sehen Sie sich am besten gleich um und machen Sie sich einen eigenen Eindruck von unserer Zusammenstellung, die in Sachen Gedichte zum Nikolaus das Beste vom Besten präsentiert…

Sie suchen Nikolaus-Gedichte für Kinder und Erwachsene? – Hier warten die schönsten Verse zum Nikolaustag auf Sie und Ihre diesjährigen Grüße bzw. Wünsche. Freuen Sie sich auf allerlei gelungene Worte und Zeilen, die ganz divers verwendet werden können. Ganz egal, ob im Rahmen einer ausdrucksstarken Nikolauskarte, in Kombination mit einem herzlichen Nikolausgruß oder aber mündlich vor dem Heiligen Nikolaus höchstpersönlich vorgetragen – wir bieten zum Nikolaus Gedichte vom Feinsten für jeden beliebigen Einsatzzweck und jede noch so individuelle Vorstellung bzw. Präferenz!

Eine kurze Anmerkung zum Schluss: Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass unsere Auswahl treffender Nikolaustag-Gedichte sehr breit gefächert aufgestellt ist und bei uns sowohl Erwachsene als auch Kinder zum Stöbern und Schmökern herzlich willkommen sind!



Kennst du den Nikolaus, Mama?
Er war doch letztes Jahr schon da.
Er kam nicht heimlich in der Nacht,
wie er das vorher hat gemacht,
er kam am Tag, mit Pferd und Sack,
er sagte allen Guten Tag,
und gab auch Süßigkeiten her,
sehr wenig nur, ich wollte mehr.
Er sagte: “Sprich erst ein Gedicht!”
Ich sagte: “O, das kann ich nicht!”
Da wollte er mir nichts mehr geben.
Das will ich nicht noch mal erleben!
Darum, Mama, ein Gedicht mich lehr!
Dann gibt der Nikolaus mir mehr.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Durch den dicht verschneiten Wald
kommt der Nikolaus recht bald!
Trägt einen gar schweren Sack –
was hat er wohl eingepackt?
Und ist auch für Dich was drin?
Stell schnell Deinen Stiefel hin!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Kinder üben Lieder singen
später sie durchs Zimmer klingen.
Ist der Nikolaus ganz verzückt
und ein jedes kriegt ein Stück.
Vom Weihnachtskuchen, der schmeckt fein
richtig schön soll dieser Tag nun sein.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Guter Nikolaus,
komm in unser Haus,
triffst ein Kindlein an,
dass sein Sprüchlein kann
und schön folgen will.
Halte bei uns still,
schütt dein Säcklein aus,
guter Nikolaus!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Sankt Nikolaus,
dich schickt das liebe Christkind schon
vom Himmel auf die stille Erde,
den guten Kindern bringst du Lohn
und sagst uns, dass bald Weihnachten werde.
Du stehst am Tor der Segenszeit
und stellst ein Licht in dunkle Tage;
du machst der Menschen Herz bereit,
auf dass es froh und laut und weit
dem Krippenkind entgegenschlage.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Mein Gedicht soll dich freuen, denn dies ist mein Wunsch,
dich lachen zu sehen, auch ohne Weihnachtspunsch.
Ha, war ich zu frech, oder was denkst du nun?
muss ich mich ändern oder was soll ich tun?
Sag mir lieber Nikolaus, wie sind deine Gedanken?
hab ich die Prüfung nun überstanden?
Oder willst du noch ein weiteres Gedicht?
Kein Problem, das stört mich wirklich nicht.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Nikolaus kommt in den Gang,
dort, wo unsere Stiefel stehen,
hoffentlich macht er sie voll,
wie’s die Welt noch nicht gesehen.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



An besonderen Tagen
wird dem Menschen klar
dass nicht alles Neue
so zwingend besser war.
Gedanken an die alte Zeit
erfüllen uns mit Dankbarkeit.
Gerne werden fortgesetzt
Bräuche, die ein jeder schätzt.
So gibt es auch in jedem Haus
bis heute Besuch vom Nikolaus.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Am 6. Dezember kommt der Nikolaus
Bringt Geschenke für alle Kinder ins Haus
Wischt Tränen aus jedem Kindergesicht
Und freut sich über ein Nikolaus-Gedicht.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Der Nikolaus ist unterwegs
bringt einen großen Weihnachtskeks.
Kann ihn kaum tragen
und fängt an zu klagen.
Drum packt er den Sack schnell aus
und geht von Haus zu Haus.
Einem jeden tut er was bringen
Freude wird über den Dächern schwingen.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Lieber alter Nikolaus,
wenn du kommst in unser Haus,
schenk nicht nur den Kindern was,
mach auch Mama einen Spaß!
Unsre Mama ist die Beste,
sorgt für uns und unsre Feste,
deshalb sollst du an sie denken,
und auch ihr was Schönes schenken!
Bitte, tu uns den Gefallen:
Schenke ihr was – und uns allen!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden