Adventszeit Sprüche

Die Adventszeit ist bekanntlich die schönste Zeit im Jahr. Wir stimmen uns auf eine sehr besinnliche Art und Weise auf Weihnachten ein; jeder hat da seine eigenen „Methoden“, das Ergebnis bleibt dabei jedoch immer dasselbe – der Advent lässt die Vorfreude auf Weihnachten noch größer werden! Auch wir von Weihnachten-und-Sprueche.de verfolgen genau genommen unsere ganz persönlichen Handhabungen, um für allseits wundervolle Advents- bzw. Weihnachtsstimmung zu sorgen – und wir verraten Ihnen nun, welche das sind…

Haben Sie eigentlich schon mal daran gedacht, sich mit sogenannten Adventszeit-Sprüchen gezielt auf das Weihnachtsfest einzustimmen? Darunter versteht man spezielle Worte und Zeilen, die die Adventszeit näher beleuchten und uns auf eine sehr bedeutungsvolle bzw. tiefgreifende Art und Weise auf Weihnachten bzw. den Heiligen Abend hinführen. Und genau solche Sprüche werden Ihnen direkt hier in diesem vorliegenden Abschnitt zur Verfügung gestellt. Sie suchen zur Adventszeit Sprüche mit Besinnlichkeit? – Unsere Sammlung öffnet für Sie ihre Pforten und lädt Sie sogleich zum Stöbern und Schmökern ein! Freuen Sie sich auf allerlei einzigartige Worte, die den Advent von einer eindrucksvollen Seite beleuchten bzw. unter die Lupe nehmen. Lassen Sie sich inspirieren und zum Nachdenken anregen – unsere Adventssprüche begleiten Sie auf einer gefühlsmäßigen Ebene bis hin zum Weihnachtsfest…

So können Sprüche Adventszeit bzw. Vorweihnachtszeit noch bedeutungsvoller und besinnlicher gestalten – wie das genau funktioniert, verrät Ihnen unsere ganzheitliche Sprüche-Sammlung! Treten Sie ein und lassen Sie Spruch für Spruch auf sich wirken; nur so wird es Ihnen möglich sein, jenes Werk zu finden, das einerseits Ihrem Geschmack entspricht und das Sie andererseits dabei erfolgreich unterstützt, Ihre stimmungsvolle Vorfreude auf Weihnachten zu steigern. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Erkunden und Durchsuchen unserer unzähligen besonderen Sprüche zur Adventszeit und hoffen, dass der eine oder andere Adventsspruch mit dabei ist, der Ihren Vorstellungen optimal gerecht werden kann.



Man sieht die Adventskränze weit und breit,
und weiß genau bis Weihnachten ist nicht mehr weit.
Ihr werdet sehen wie schnell die Tage verrinnen
fangt so langsam an euch für Weihnachten zu besinnen.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ich weiß noch gut, vor dreißig Jahr’
als ich ein kleiner Junge war,
war mir Advent die liebste Zeit,
zum Naschen war ich stets bereit.
Auf’s Christkind freute ich mich sehr
und fragte meinen Teddybär:
“Hast Du es denn schon mal geseh’n?”
Er konnte wohl kein Deutsch versteh’n…
Mit Vater auf der Rodelbahn
gab ich dann das Kommando an.
Die Mutter hat mich lieb geneckt,
mir gute Plätzchen zugesteckt.
Auch gab es manches Missgeschick
auf das ich heut’ vergnüglich blick’.
Einst war verbrannt der schöne Kranz,
verbrutzelt auch die Weihnachtsgans.
Die Oma sang, doch wußt’ ich schon,
sie traf halt nie den richt’gen Ton…
Doch hat sie es stets gut gemeint,
zur Weihnachtszeit war’n wir vereint.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Wenn Riegel fallen von den Herzen,
wenn wir auch seh’n des Nachbarn Schmerzen,
wenn Worte kleiner als die Tat,
wenn Seele ohne Stacheldraht,
wenn Liebe einen Namen kennt,
dann, liebe Freunde, ist Advent!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Es ist Advent, es ist Advent,
die Flocken rieseln leise.
Die Wärme in uns teilen wir,
sie zieht nun weite Kreise.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden



Wenn Kekse auf dem Tische stehen
und Tannenkränze schmücken Kerzen,
wenn selbst die Lauten in sich gehen,
vergessen sind das Leid, die Schmerzen,
wenn kleine Gaben uns entzücken
und Nikolaus die Stiefel füllt,
wenn Eiszapfen die Fenster schmücken
und weiße Pracht das Land verhüllt,
das ist die Zeit, die jeder kennt,
der unvergleichliche Advent.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ich schenke dir diese 4 Kerzen,
von ganzem Herzen,
mit diesen möchte ich mich bedanken
und hoffe dir wirst wieder frische Energie tanken.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Schaut mal, wie ist der Himmel so rot,
das sind die Englein, die backen dort Brot.
Sie backen dem Weihnachtsmann seinen Stuten,
für all die kleinen Leckerschnuten.

Volksgut

als Weihnachtskarte versenden


Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch,
durch das auf unsrem dunklen Erdenweg
ein Schein aus der Heimat fällt.

Friedrich von Bodelschwingh

als Weihnachtskarte versenden



Es brennt
im Advent
der Kranz
im Lichterglanz.

Achim Schmidtmann

als Weihnachtskarte versenden


Die schönste Art des Wartens ist die Vorfreude.

Thomas Romanus

als Weihnachtskarte versenden